Anleitung: Gedruckte Bügelbilder aufbügeln

Detailreiche Motive wie von Emma Pünktchen oder Kristin Madlen werden von uns gedruckt.

So umweltschonend wie möglich:

  • PVC-freie Flexfolie
  • mit Eco-Solvent-Tinte der Greenline von Mimaki

Das Textil vor dem Aufbügeln waschen oder die Appretur abdampfen.

So geht es: gedruckte Bügelmotive aus Flexfolie aufbügeln

Heize das Bügeleisen auf 150 Grad, Stufe Baumwolle. (Stufe Leinen ist zu heiß!)

Bügel die Fläche, auf der das Bügelbild aufgebracht werden soll, glatt. Vermeide Falten oder Nähte. Lass das Textil erkalten.

Zieh das Motiv vorsichtig von der Trägerfolie ab. Das Motiv rollt sich eventuell etwas zusammen.

Lege das Motiv auf das Textil und bedecke es mit Backpapier oder Silikonpapier. Achte darauf, dass das Motiv unter dem Backpapier glatt aufliegt.

Bügel ohne Dampf! Jede Stelle des Motivs sollte ca 15 Sekunden mit sanftem Druck erhitzt werden. Lass das Motiv erkalten.

Materialien und Pflegehinweise

Geeignete Materialien: Baumwolle, Polyester und Polyester-Baumwoll-Gemische. Das Bügelbild ist nicht geeignet für mit Silikon behandelte oder sublimierende Textilien.

Pflegehinweis zur Verwendung des Bügeldrucks: Bitte erst 24 Stunden nach dem Aufbügeln waschen. Waschbar bis 60 Grad. Auf links bügeln. Bitte benutzen Sie weder Chlorbleiche noch aggressive chemische Wirkstoffe.