Bügelanleitung für Bügelmotive

Oskars Bügelanleitungen zum Aufbügeln für Motive

1. aus Flockstoff / Velours und Flexfolie oder
2. als gesticke Bügelmotive / Patches

Oskars Bügelbilder aus Velours oder als Patches eignen sich besonders gut für Baumwolle, Mischgewebe und Polyester sowie Filz.
Auf empfindlichen Materialien empfiehlt es sich, einen Bügeltest zu machen. Ein kleines Bügelmotiv zum Testen ist zu Ihrer Bestellung immer beigelegt. Testen Sie an einer unauffälligen Stelle, ob das Bügeleisen einen Abdruck hinterlässt. Falls ja, dann die Temperatur etwas niedriger stellen und erneut testen.


Hinweis:
Mehrfarbige Bügelmotive aus Velours liegen auf getrennten Folien vor und werden von Ihnen nacheinander aufgebügelt. Das kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

 

So geht es:

1. Bügelmotive aus Velours aufbügeln - eine Anleitung

Legen Sie den zu beklebenden Stoff möglichst glatt auf eine feuerfeste Unterlage. Der Untergrund sollte nicht zu weich sein, damit Sie beim Bügeln Druck ausüben können.

Schneiden Sie die Bügelmotive aus Velours, wenn nötig, mit einer Schere zurecht. Legen Sie die Bügelmotive mit der transparenten Seite nach oben auf die gewünschte Stelle. Bei mehrfarbigen Bügelmotiven empfiehlt es sich, mit dem größten Motivteil anzufangen.

Heizen Sie das Bügeleisen je nach Stoff auf 140 bis 160 Grad (Baumwolle) auf. Wichtig: Bügelmotive aus Velours IMMER OHNE Dampf aufbügeln!

Legen Sie vorsorglich ein Backpapier zwischen Bügeleisen und Bügelbild. Setzen Sie das Bügeleisen mehrmals mit starkem Druck über die Bügelmotive. Jede Stelle sollte ca. 25-30 Sekunden erhitzt werden.

Ziehen Sie die Folie erst ab, wenn die Bügelmotive erkaltet sind. - Fertig!

Wir empfehlen, die Bügelmotive aus Velours abschließend noch einmal leicht zu bügeln, damit sich die Klebeflächen an allen Motivstellen mit dem Textil verbinden können.

Bleiben die Bügelmotive beim Abziehen an der Folien hängen?

Zwei mögliche Ursachen, wenn Bügelmotive sich wieder ablösen:
1. Die Temperatur des Bügeleisens war zu niedrig.
2. Die Bügelzeit von 25-30 Sekunden für jede Stelle des Motivs wurde nicht eingehalten.

Einfach den Bügelvorgang wiederholen.
 

Lösen sich die Bügelmotive aus Velours beim Tragen oder nach einer Wäsche?

Dann konnte der Kleber sich aus oben genannten Gründen nicht richtig an das Textil binden.
Kein Problem! Bügeln Sie einfach noch einmal über die Bügelmotive.

Pflegehinweise für Oskars Bügelmotive finden Sie in unserer Materialkunde.

Hinweis: Die Angaben sind ohne Gewähr. Wir können auf uns nicht 
bekannte Vorgänge und maschinelle Ausrüstungen keinen Einfluss ausüben.

 

So geht es:

2. Gestickte Bügelmotive / Patches aufbügeln

Vorbereitung: Halten Sie ein befeuchtetes Tuch bereit. Heizen Sie das Bügeleisen mindestens bis zur Stufe Baumwolle auf (ca. 150 - 160 Grad).

Sprühen Sie Wasser auf die Rückseite des Bügelmotives oder befeuchten Sie es gleichmäßig mit nassen Fingern.

Legen Sie den Stoff, welchen Sie mit einem Bügelmotiv verschönern möchten, möglichst glatt auf eine feuerfeste Unterlage. Der Untergrund sollte hart sein, damit Sie beim Bügeln einen festen Druck ausüben können.

Legen Sie das Bügelbild auf die gewünschte Stelle und das feuchte Tuch darüber. Bügeln Sie mit starkem Druck 20 Sekunden.

Wenden Sie den Stoff und pressen Sie mit dem Bügeleisen noch einmnal von links für weitere 20 Sekunden. Lassen Sie die Bügelmotive erkalten. Fertig!