Jeanshosen flicken - so geht es kinderleicht!

Unsere Jungs sind mehr auf den Bäumen als auf dem Boden. Dementsprechend sind alle Hosen schnell durchlöchert. Vom Sturz, vom Rutschen, vom Fußballspielen, vom Raufen... Wie das eben so ist!

Leon musste nun selbst ran. Er zeigt Euch, wie einfach es ist, seine Jeanshose selbst zu flicken. Das geht superschnell und ist gar nicht kindisch. Können natürlich auch Erwachsene.

 

Das brauchst Du: Material

  • Jeansflicken, z. B. von Oskar: Flickstoffe
  • Schere
  • Bügeleisen
  • und natürlich das gelöcherte oder zerrissene Kleidungsstück

Schritt 1: Flicken ausschneiden

Schneide Dir einen passenden Flicken zurecht. Fange am besten mit einem Rechteck an. Es sollte etwas größer als das Knieloch sein, damit der Flicken gut über dem Loch festgebügelt werden kann. Außerdem kann das Loch so nicht noch weiter aufreißen.

Wenn Du das grobe Rechteck ausgeschnitten hast, kannst Du z. B. die Ecken abrunden, damit es etwas gefälliger aussieht. Wahlweise kannst Du auch einen Kreis, ein Herz, eine Blume schneiden... Aber bei Leon sollte es so schlicht wie möglich sein. Bei dem Flicken hat er nur die Ecken abgerundet. Das ging schnell und passt.

Schritt 2: Prüfen und Rückseite abziehen

Nach dem Zuschneiden Deines Flickens prüfe, ob es wirklich gut über das Knieloch passt.

Dann zieh die Rückseite des Flickstoffs ab. Wenn Du ein Flickstoff hast, der nicht von Oskar ist, dann kann es sein, dass es keine Rückseite gibt. Dann musst du schauen, dass die Rückseite auch ganz sauber, staub- und fusselfrei ist.

Schritt 3: Flicken aufbügeln

Nun bist Du auch schon fast fertig. Den Flicken über das Loch legen und mit dem Bügeleisen aufbügeln.

Das Bügeleisen dazu auf 150 Grad, Stufe 3, Baumwolle vorheizen. Dann ca. 15 Sekunden fest den Flicken mit dem Bügeleisen andrücken. Achte darauf, dass Du immer entlang den Nähten bügelst, um alle Stellen des Jeansflicken zu erhitzen.

Fertig!

Passende Flickstoffe für Dein Projekt

Oskars Flickstoffe - aus Baumwolle, langlebig und kinderleicht aufzubügeln.