T-Shirt Folie zum Aufbügeln

Legen wir gleich los! Schau nach, was für Dich und Dein Projekt passt:

 

T-Shirt Motive zum Aufbügeln - schon fertig - zu Hause einfach aufbügeln.

1. Ich suche ein fertiges Motiv für ein T-Shirt.

Fertige Motive gibt es wie Sand am Meer von vielen talentierten Designern. Meist werden Sie aus Flexfolie oder Veloursfolie (auch Flockfolie genannt) herausgeschnitten. Wenn Du geplottete Motive aufbügelst, sind sie besonders langlebig und halten viele Jahre! Motive, welche auf Flex gedruckt werden, sind stark auf dem Vormarsch. Die Qualität wird immer besser. Nach einigen Wäschen mit zu hohen Temperaturen waschen sich die Farben allerdings manchmal noch ein wenig aus. Das passiert Dir bei Motiven aus Flex- oder Flockfolie nicht.

>>> Fertige Motive für T-Shirts

 

2. Ich benötige Buchstaben, Zahlen oder gleich ganze Namen oder Sprüche.

Dafür bestellst Du am besten Buchstaben oder Zahlen aus Flexfolie oder Flockfolie. Dann musst Du nicht selbst jeden Buchstaben oder Zahl einzeln von Hand ausschneiden. (Wenn Du es doch machst, vergiss nicht, dass Du sie eventuell spiegelverkehrt aufzeichnen musst.) Wenn Du gleich zusammenhängende Namen, Zahlenreihen oder Sprüche für Deine T-Shirts suchst, dann bestelle sie am besten im Set. Sie kommen auf einer durchsichtigen Transferfolie zu Dir, so dass Du sie nicht aufwendig ausrichten musst.

>>> Lass Dich von unseren Ideen inspirieren: Buchstaben und Zahlen für T-Shirts

 

3. Ich möchte Motive aus Bügelfolie plotten oder mit der Schere schneiden.

Die Auswahl an Bügelfolien wächst jedes Jahr. Das haben wir dem Do-it-yourself-Trend zu verdanken. Also auch Dir? ; )

Folgende Folien gibt es inzwischen:

  • Flexfolie (dünn, glatt, gummiartige Oberfläche, farbecht, langlebig)
  • Flockfolie (samitge Oberfläche wie Velours, erhaben, farbecht, langlebig)
  • Sonderfolien (perforiert, glitzernd, dick, dünn, dehnbar und und und)
  • Bedruckte Flexfolie in vielen Mustern und Farben (vom Schwierigkeitsgrad her eher was für Hobbyplotter)

Wichtig ist hier zu wissen, dass jede Folienart ein wenig anders in der Anwendung ist. (Beschnitt, Bügeltemperatur etc)

>>> Eine Übersicht gängiger Folien für T-Shirts

T-Shirt Folie zum Selberdrucken

 

4. Ich möchte zu Hause Motive auf eine Bügelfolie ausdrucken

Wenn Du zu Hause auf Deinem PC ein schönes Bild hast und dieses mit Deinem Drucker ausdrucken möchtest, dann nimm dafür Transferpapier.
Gedruckte Aufbügler eignen sich gut für Lösungen, die nicht sehr langlebig sein müssen. Denn je nach Marke können die Farben nach ein paar Wäschen verblassen.
Achte hier auf eine gute Qualität des Herstellers. Einige Hersteller unterscheiden zwischen Transferfolien für hellen oder dunkle Textilien. Was Du dabei noch beachten solltest, erfährst Du ganz ausführlich hier: Wie geht´s - Transferfolie

>>> Hochwertigen T-Shirt-Folie zum Aufbügeln: Transferpapier

 

Folien und ihre Eigenschaften im Überblick

Für jede Verwendung die richtige Bügelfolie im Einsatz:
Flockstoff / Velours Flexfolie Transferpapier für Tintenstrahldrucker
blickdicht blickdicht Aufbügler ist transparent oder blickdicht erhältlich
weiche und samtige Aufbügler, wie Velours gummiartige, weiche Aufbügler,
kann bei unsachgemäßer Reinigung reißen / brechen
gummiartige, weiche Aufbügler, kann bei unsachgemäßer Reinigung reißen / brechen
farbecht farbecht Druck kann auf der Bügelfolie beim Waschen ausbleichen
nicht dehnbar teilweise dehnbar teilweise dehnbar
überbügelbar bedingt überbügelbar nicht überbügelbar
= Aufbügler für den dauerhaften Einsatz = Aufbügler für den dauerhaften Einsatz = Aufbügler für den kurzzeitigen Einsatz